Noé

Im Allgemeinen gilt die Einkreuzugn von Noé als gelungen. Ein Grund dafür, daß sich die Kreuzungsprodukte aus Freibergerstuten mit dem Hengst Noé so gut etablieren konnten ist sicherlich, daß ein Großteil der gekörten Söhne Noés in erster oder 2. Generation mit Töchtern oder Enkelinnen des Kreuzungsproduktes Alsacien gepaart wurden. Dies ist eine absolut sinnvolle Weiterführung der Linienzucht, da Alsacien selber ein Kreuzungsprodukt von Aladin ist. Aladin ist eben auch der Großvater mütterlichseits von Salomé, Noés Mutter. (Bsp: Nagano, Naguar, Natif des Aiges, Noble Coeur usw). 

Mit freundlicher Genehmigung der Schweizerischen Nationalgestüts harasnational.ch

 

Suche nach ...